Chorausflug 2018

Unser diesjähriger Chorausflug führte uns nach Krumpendorf am Wörthersee im schönen Bundesland Kärnten. Am 24. August starteten wir um 8:00 Uhr morgens vom Hauptplatz in St. Margarethen und kamen pünktlich zum vereinbarten Mittagessen im Schweizerhaus in Klagenfurt an. Anschließend bekamen wir eine Führung durch die Stadt, ehe wir dann um 17:00 Uhr in unserem Hotel in Krumpendorf eintrafen. Mit im Reisegepäck hatten wir den für die Region dringend benötigten Regen, der nun einsetzte.

Nach dem Abendessen gab es für die Chormitglieder eine Probe, zu der sich die Obfrau der Singgemeinschaft Krumpendorf, Antje Nadrag, mit der schon zuvor schriftlich Kontakt aufgenommen wurde, und eine weitere Kollegin dazugesellten.

Aufgrund des Schlechtwetters am Samstag war eine kleine Programmänderung notwendig und anstatt der vororganisierten Schifffahrt auf dem Wörthersee ging es für uns Richtung Velden. Dort machten wir einen kleinen Spaziergang und fuhren dann zum gemeinsamen Mittagessen nach Lind bei Velden weiter. Das Landgasthaus Falle war ein Tipp unseres Chorleiters, der hier im Vorjahr im kleinsten Kreis Hochzeit gefeiert hatte. Danach gab es noch eine Stadtbesichtigung in Velden.

Am Abend des 25. Augusts kam es zum Höhepunkt unseres Ausfluges – dem gemeinsamen Singabend unseres Chores mit der Singgemeinschaft Krumpendorf. Abwechselnd trugen wir und die Krumpendorfer, mit ihrem Chorleiter Ernst Pollheimer an der Spitze, einen Querschnitt aus unserem Repertoire vor. Dabei beeindruckten uns drei der vorgetragenen Lieder der Krumpendorfer so sehr, dass wir sie in unser Programm für das diesjährige Singin‘ Catherine im November aufgenommen haben.

Bis beinahe Mitternacht wurde gesungen und getratscht. Es war ein schöner und unterhaltsamer Abend, man kann wirklich sagen, ein Abend unter Freunden. Gegen 1.00 Uhr morgens kamen die Letzten von uns ins Bett. Auch unsere mitgefahrenen Fans kamen voll auf ihre Rechnung.

Am Sonntagmorgen ging es für uns dann zeitig in die Pfarrkirche, wo wir mit Liedern aus der Passionsspielmesse und afrikanischen Zulus die heilige Messe mitgestalteten. Im Anschluss nutzte unsere Obfrau Hildegard Gölles die Gelegenheit und machte Werbung für die Passionsspiele in St. Margarethen. Abschließend richtete sie an die Singgemeinschaft Krumpendorf bewegende Dankesworte für die freundschaftliche Aufnahme und die schönen, gemeinsamen Stunden am Vorabend.

Nach einem Abschlusstratsch mit Mitgliedern der Singgemeinschaft ging es zum Mittagessen in Krumpendorf. Gegen 14.00 Uhr erfolgte dann die Abfahrt von Krumpendorf und siehe da, Schönwetter setzte sich wieder durch. Am Heimweg legten wir noch eine längere Pause in der Grazer Innenstadt ein bevor es dann endgültig nach Hause ging.

 

Samstag, 3. November 2018